Car Rapide
, 2002
Giuliani Hanspeter
10.16 min, Farbe, Stereo, Kategorie: Installation
Produktion: Tweaklab

Mit der Kamera begleitete Hanspeter Giuliani während eines Tages den Chauffeur eines sogenannten «Car Rapide» durch die Strassen Dakkars. In der Verdichtung auf zehn Minuten gelingt dem Autor ein Destillat senegalesischen Alltags. Die Auffächerung der Bilder auf drei Monitore versetzt uns in einen bunten, mitunter hektischen Raum. Durch die Auto bzw. Monitor-Scheiben verfolgen wir Verkehr und Passanten; in der Dauer überträgt sich auf uns die Gelassenheit des Mannes am Steuer, des Mannes an der Kamera. Mit dem Tuckern der Motoren, dem Rhythmus von Trommeln und Gehupe vertrauen wir uns dem Gefährt an und erleben die Stops und Gos der bewegten Bilder als Reise mit Pausen und Pannenhalt. Etwas wie temporäre Heimat und Besitzerstolz teilt sich so mit: Das sorgsam bemalte und reparierte Auto ist unentbehrlich als Transportmittel seiner Passagiere, als Lebensunterhalt des Inhabers, aber auch als Träger unseres Blicks.

265/
160