Gros Mireille

Sie wurde 1954 in Aarau geboren. Von 1977-81 studierte sie an der Kunstgewerbeschule Basel, wo sie in Experimentalfilm bei Werner von Mutzenbecher und in Filmgeschichte bei Werner Jehle unterrichtet wurde. 1981 war sie Austauschschülerin an der Cooper Union New York City bei Vito Acconci. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland folgten, u.a.: Basler Museumsnacht Kunsthaus Baselland 2008, Nuit blanche musée de Montmartre Paris 2005, Stadtkino Basel, Art Basel/Film 2004, 2002, 2000.

Mireille Gros machte längere Auslandaufenthalte in New York und Westafrika. 2001 nutzte sie das Austauschatelier in Bamako, Mali (iaab), und 2009 das Austauschatelier in Peking, China (iaab).

 

lichten
2004
on line
2008
Les marelles
1999 / 2000