Leonie Florine

Florine Leoni wurde 1980 geboren und wuchs in Bern auf. Sie lebt und arbeitet als Bildende Künstlerin in Basel. Leoni absolvierte ihren Bachelor an der Hochschule Luzern Design & Kunst und ihren Master an der Hochschule der Künste in Bern, mit einem Semester an der Städelschule Frankfurt a.M.

 

Leonis Arbeiten werden national und international ausgestellt, u.a. an der The Québec Triennial im Musée d’Art Contemporain Montréal (2011), im Kuandu Museum of Fine Arts, Taiwan (2010), im Haus für elektronische Künste Basel (2014), am Donaufestival in der Kunsthalle Krems (2014), an den Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur (2014) und in der Kunsthalle Bern (2015). Sie erhielt mehrere Auszeichnungen und Projektbeiträge sowie diverse Atelierstipendien, u.a. in Berlin (2012), Toulouse (2009) und Montréal (2009).

 

En Garde
2014